Ihr Versicherungs-Spezialist Hans Wolff von Schutter
Ihr Profi für Webdesign, Printprodukte und mehr ... Film- u. Videokopien aller Art Hörndl 156X60 Bilder von der DTM in Oschersleben 2006 Rente
nBannerDeutschland1 Maut in Europa kv_financialServices_meta_gunmetalBlue_money_1

Aktualisiert am:
05/12/09 12:51:03
 

Besucher seit dem
5.10.2006:

 

In Europa gibt es folgende
Gebühren- und Mautregelungen:

 

Autobahngebühr Bulgarien

Bei der Einreise wird für alle Fahrzeuge eine pauschale Gebühr von

  • etwa 8,70 Euro für Pkw

erhoben. Dazu kommt eine entfernungsabhängige Maut für die Benutzung von Autobahnen
sowie drei- und vierspurigen Straßen. Deshalb muss das Fahrziel angegeben werden. Die Mautpreise liegen

  • je nach Fahrziel zwischen 5 und 15 Euro.

 

Autobahngebühr Dänemark

Die Brücke über den Großen Belt ("Storebaelt") zwischen den Inseln Fünen und Seeland ist mautpflichtig.

  • Für einen Pkw bis 3,5 Tonnen kostet die Fahrt etwa 30 Euro,
  • für ein Motorrad ca. 16 Euro.

Außerdem ist die Öresund-Brücke zwischen Kopenhagen (Dänemark) und Malmö (Schweden)
gebührenpflichtig und kostet

  • für Pkw etwa 28 Euro,
  • für Motorräder ca. 15 Euro.

Es kann mit Kreditkarte oder bar gezahlt werden.

 

Autobahngebühr Frankreich

Fast alle Autobahnstrecken sind mautpflichtig, für Pkw kosten

  • 100 Autobahnkilometer etwa 5 Euro.

Für Motorräder, Wohnmobile und Lkw gelten Staffelpreise. Die Gebühren können in bar oder mit Kreditkarte
(alle gängigen Karten werden akzeptiert) beglichen werden. Bei Fremdwährung werden nur Banknoten angenommen.
Autos und Motorräder zahlen für den Frejus-Tunnel und den Mont Blanc-Tunnel

  • einfach 15,30 Euro,
  • hin und zurück 19,30 Euro.

Die Stadtumgehungsautobahnen von Paris, Lyon, Bordeaux und Marseille sind gebührenfrei,
ebenso einige kurze Autobahnabschnitte in Grenznähe (zum Beispiel Saarbrücken - Metz) ist zwar mautpflichtig.
Allerdings erst ab St. Avold, d. h. von der Grenze bis St. Avold fällt keine Maut an.

  • St. Avold bis Metz kostet z. Zt. 3,80 für PKW.

Keine Maut wird erhoben zwischen Metz und Nancy.

 

Autobahngebühr Griechenland

Straßenbenutzungsgebühren gibt es auf etwa zehn Autobahnabschnitten zwischen
Evzoni, Thessaloniki, Athen, Patras und Tripoli.

  • Die Preise betragen für Pkw 1 bis 3,50 Euro,
  • Busse und LKW zahlen je nach Entfernung bis zu 5 Euro.

Die Gebühren zählen europaweit zu den niedrigsten.

 

Autobahngebühr Italien

Italien besitzt das älteste Mautsystem in Europa mit rund 80 gebührenpflichtigen Strecken.
Die Gebühr wird auf zwei verschiedene Arten berechnet:
Das "geschlossene" System gilt für den Großteil der Autobahnen - die Gebührenhöhe richtet sich nach der Streckenlänge.

  • Pro 100 Kilometer sind für Pkw etwa 5 Euro fällig.

Für Motorräder, Wohnmobile und Lkw gelten Staffelpreise. Das "offene" System, bei dem an der Mautstation ein Pauschalbetrag bezahlt wird, kommt auf folgenden Strecken zum Einsatz: Como-Milano, Varese-Milano, Torino-Bardonecchia, Morgex-Aosta,Roma-Civitavecchia, Napoli-Salerno, Messina-Furiano und Cefalù-Buonfornello. Südlich von Neapel und auf Sizilien gibt es einige gebührenfreie Abschnitte.

Bargeldlose Bezahlung der Mautgebühren ist mit gängigen Kreditkarten oder mit der VIA-Card möglich, die zu

  • 25,00 Euro und 50,00 Euro

bei den deutschen Autoclubs und an Mautstellen und Raststätten in Italien gekauft werden können. Die VIA-Card ist zeitlich begrenzt und kann übertragen werden. Es ist nicht an allen Mautstellen möglich, die Gebühren mit Kreditkarte zu bezahlen.

 

Autobahngebühr Kroatien

Die Straßengebühren betragen

  • 1 Euro bis 8 Euro

und werden auf allen Autobahnen mit Ausnahme der Neubaustrecken auf der Halbinsel Istrien fällig. Gebührenpflichtig ist außerdem der Ucka-Tunnel und die Brücke zur Insel Krk. Für Wohnmobile, Anhänger und Lkw gelten Staffelpreise.

 

Autobahngebühr Mazedonien

Die Gebühren für die zwei Autobahnen in Mazedonien können in bar oder mit Coupons bezahlt werden.

  • Die Strecke Tetovo - Gostivar kostet etwa 7 Euro,
  • die Strecke Kumanovo - Gradsko etwa 26 Euro.

 

Autobahngebühr Niederlande

Es gibt zwei gebührenpflichtige Strecken: Der Kiltunnel zwischen Dordrecht und Hoekse Waard kostet für

  • Pkw und Motorräder etwa 1,50 Euro,
  • für Autobusse 4,60 Euro.

Für die Willem-Alexander-Brücke zahlen

  • Pkw 1,50 Euro,
  • Busse 5 Euro.

 

Autobahngebühr Norwegen

Straßengebühren werden an einigen Straßen, Brücken, Tunnels und in ein paar Innenstädten erhoben, sie betragen

  • zwischen 2 Euro und 15 Euro.

 

PKW Maut Österreich

Für die Benutzung der Autobahnen besteht Vignettenpflicht. Es gibt Jahres-, Zweimonats- und Zehn-Tages-Vignetten.
Sie sind bei den deutschen Automobilclubs sowie an Tankstellen und Postämtern im Grenzbereich erhältlich.

  • Jahresvignette: 72,60 Euro
  • Monats-Vignette: 21,80 Euro
  • Zehn-Tages-Vignette: 7,60 Euro

Zusätzlich muss die normale Gebühr für bereits bestehende Mautstraßen bezahlt werden:

  • für die Brenner- Autobahn etwa 8 Euro,
  • die Tauern-Autobahn 10 Euro,
  • die Arlbergtunnelstraße ca. 8,50 Euro,
  • der Felbertauerntunnel kostet 10 Euro,
  • der Großglockner 26 Euro und
  • der Karawankentunnel 4,40 Euro.

    ----- Original Message -----
    eMail Antwort vom Arboe 4.9.2006

    Sehr geehrter Herr von Schutter!

    Jede Person die mit einem Fahrzeug die Autobahn verwendet muss Maut bezahlen.
    Die meißten Österreicher bezahlen eine Ganzjahres-Vignette um 72,60 EURO.
    Auch vor dem Tauerntunnel oder anderen Extra-zubezahlenden Mautstrecken werden die Österreichischen Autofahrer zur Kasse gebeten.
    mit freundlichen Grüssen
    Stefan Sauer
    ARBÖ-Informationsdienst

    Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs
    ARBÖ-Generalsekretariat
    A-1150 Wien, Mariahilferstraße 180
    Tel.: +43 1 89121 - 38310 DW
    Fax: +43 1 89121 - 236 DW
    Internet: www.arboe.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autobahngebühr Polen

Die Autobahn A4 von Katowitz nach Krakau (61 km) ist mautpflichtig. Die Gebühren betragen für

  • Pkw, Minibusse und Wohnmobile etwa 2 Euro,
  • für Lkw, Busse und Pkw über 3,5 Tonnen ca. 5 Euro.
  • Teilstrecken der Autobahn kosten 1 Euro.

Die Gebühren können nur bar in Landeswährung bezahlt werden.

 

Autobahngebühr Portugal

Für die Benutzung der Autobahnen müssen Gebühren von

  • etwa 4,50 Euro pro 100 Kilometer

gezahlt werden.

  • Die Tejo-Brücke kostet für Pkw etwa 4,50 Euro.
  • Für Wohnmobile und Lkw gelten Staffelpreise.

Gebührenfrei sind die Stadtautobahnen von Lissabon, Coimbra und Porto.

 

Autobahngebühr Schweden

Die Öresund-Brücke zwischen Kopenhagen (Dänemark) und Malmö (Schweden) ist gebührenpflichtig und kostet

  • für Pkw etwa 28 Euro,
  • für Motorräder ca. 15 Euro.

Es kann mit Kreditkarte oder bar gezahlt werden

 

Maut in der Schweiz

Für Autobahnen und ähnlichen Straßen in der Schweiz muss für Pkw, Kombi, Motorräder,
Wohnwagen sowie für Lkw und Anhänger bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 t eine Jahresvignette

  • Preis ca. : SFR 40,- bzw. EUR 27,-

gekauft und deutlich am Fahrzeug angebracht werden.

Zusätzlich muss bezahlt werden, wenn diese Tunnel passiert werden sollen:

  • Großer St. Bernhard-Tunnel 29 EUR (17 EUR) für einfache Fahrt,
  • Munt La Schera-Tunnel 15 EUR (10 EUR) für einfache Fahrt,
  • Albula-Tunnel Bahnverladung 130 EUR (130 EUR) von Mo bis Fr, sonst 145 EUR (145 EUR),
  • Furka-Tunnel Bahnverladung 25 EUR (19 EUR) von 1. Jun. - 30. Sep., sonst 30 EUR (19 EUR),
  • Lötschberg-Tunnel Bahnverladung 20 EUR (15 EUR) Mo - Do, sonst 25 EUR (15 EUR),
  • Oberalp Pass Bahnverladung (Voranmeldung!) 65 EUR (65 EUR),
  • Flüela Pass Bahnverladung 27 bis 40 EUR.

 

Autobahngebühr Serbien-Montenegro

Eine Fahrt durch Serbien-Montenegro ist sehr teuer. Auf allen Autobahnen und einzelnen Schnellstraßen
wird eine Maut erhoben, die immer bar und in Euro gezahlt wird muss. Je nach Entfernung fallen

  • für einen Pkwzwischen 10 bis 23 Euro an,
  • für Motorräder 8 bis 15 Euro.

Hinzu kommt eine Fahrzeugversicherung, die bei einer

  • Durchfahrt durch Serbien-Montenegro auf 77 Euro hin und zurück

kommt. Diese entfällt, wird die grüne Versicherungskarte mitgeführt.

Die Fahrt auf dem so genannten Autoput, die kürzeste Landverbindung über Slowenien, Kroatien, Serbien-Montenegro und Mazedonien nach Griechenland, ist wieder möglich, allerdings wegen der hohen Gebühren in Serbien-Montenegro teuer und auch langwierig.

 

Autobahngebühr Slowakische Republik

Für Autobahnen und bestimmte Staatsstraßen wird eine Benutzungsgebühr erhoben,
die Vignette gibt es an Grenzübergängen, in Postämtern der Kreisstädte und an Tankstellen
in der Nähe der gebührenpflichtigen Straßen.

 

Autobahngebühr Slowenien
Nach den Protesten des ADAC und der EU will die slowenische Regierung ab 1. Juli 2009
eine Wochenvignette für sieben Tage einführen. Gleichzeitig soll die Halbjahresvignette
abgeschafft werden. Die Jahresvignette wird von bisher 55 Euro auf 95 Euro für Pkw
erhöht. Der Preis für die Kurzzeitvignette soll allerdings 15 Euro betragen. Damit müssten
Urlauber, die durch Slowenien an die kroatische Küste fahren und von Samstag bis
Samstag bleiben, zwei Wochenvignetten zum Preis von insgesamt 30 Euro kaufen,
das ist fast soviel wie zuvor für die Halbjahresvignette.

 

  • Die Fahrt durch den Karawankentunnel kostet 6 Euro.

 

Autobahngebühr Spanien

Sämtliche Autobahnstrecken sind gebührenpflichtig, außerdem verschiedene Tunnels und Brücken. Die Gebühren zählen zu den höchsten in Europa,

  • pro 100 Autobahnkilometer sind für Pkws etwa 8 Euro fällig.

Gebührenfreie Stadtautobahnen und -umfahrungen gibt es in Barcelona, Zaragoza, Madrid und Valencia, Girona und Tarragona. Gezahlt werden kann in bar oder mit gängigen Kreditkarten wie die Euro- bzw. Mastercard und die Visacard.
Hinweis: Autobahnen auf den Kanarischen Inseln (auf Teneriffa und Gran Canaria) sind gebührenfrei.

 

Autobahngebühr Türkei

Die Benutzung einiger Straßen und die Bosporusbrücken in Richtung Asien ist mautpflichtig. Die Gebühren liegen zwischen

  • 0,50 Euro und 1,50 Euro je nach Strecke.

 

Autobahngebühr Tschechien

Die Benutzung der Autobahnen und ähnlicher Schnellstraßen ist vignettenpflichtig. Es gibt Jahres-, Monats-, und Zehn-Tages-Vignetten. Die Plakette wird an den Grenzübergängen und im Land bei Postämtern, einigen Tankstellen und den Zweigstellen des tschechischen Automobilclubs UAMK verkauft. Die Jahresvignette gilt 14 Monate (vom 1. Dezember bis 31. Januar). Gebührenfreie Straßenabschnitte werden durch das Schild "Bez Poplatku" angezeigt.

  • Preise für Pkw bis 3,5 Tonnen
    Jahresvignette: ca. 22 Euro
    Monatsvignette: ca. 6 Euro
    Zehn-Tages-Vignette: ca. 3 Euro
     
  • Preise bis 12 Tonnen
    Jahresvignette: ca. 160 Euro
    Monatsvignette: ca. 22 Euro
    Zehn-Tagesplakette: ca. 8 Euro

 

Autobahngebühr Ungarn

Bruttopreise in Ungarischen Forint

 

Kat.

1-Tages-Vign.

4-Tages-Vignette*

Wochen-Vign.**

Monats-Vign.

Jahres-Vign.

01. 01. – 30. 04.

01. 05. – 30. 09.

01. 10. – 31. 12.

D1

1.170.-

1.530.-

1.170.-

2.550.-

4.200.-

37.200.-

D2

2.760.-

6.600.-

12.600.-

106.500-

D3

2.760.-

10.200.-

18.000.-

159.000-

D4

2.760.-

13.200.-

22.500.-

198.000

* Die 4-Tages-Vignette kostet vom 1. Mai bis 30. September 2009 HUF 1520. In der übrigen Zeit ist sie zum Preis von HUF 1170 erhältlich.

** Gültigkeitsdauer: 10 Tage

 

 

[PKW-Maut-Deutschland] [Maut in Europa] [Verkehrsministerium] [Was können wir tun] [Haftungsausschluss] [Impressum] [Presseberichte]